1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Triererin mit MS-Benefizaktion für Stiftungspreis nominiert

Soziales : MS-Benefizaktion: Triererin für Stiftungspreis nominiert

Bürger stimmen darüber ab, wer mit dem Hertie-Preis für Engagement und Selbsthilfe ausgezeichnet wird.

Tanja van der Heyde veranstaltet jedes Jahr zusammen mit den besten Musikern Triers ein Benefiz Konzert zugunsten von Menschen, die an Multipler Sklerose erkrankt sind. Sie hat sich damit nicht nur zum Ziel gesetzt, die Krankheit  in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken, sondern hilft ohne Bürokratie Betroffenen mit Spendengeld.

Die Gemeinnützige Hertie-Stiftung mit Sitz in Frankfurt vergibt jedes Jahr den Hertie-Preis für Engagement und Selbsthilfe. Damit würdigt die Stiftung Aktionen von Einzelpersonen oder Selbsthilfegruppen zugunsten neurodegenerativ oder MS-Erkrankter, Ideen, Verbände und Initiativen im Bereich der Multiplen Sklerose und anderen Erkrankungen des Nervensystems. Hertie-Preis-Aktionen sollen Menschen ermutigen, Vorurteile abbauen und Aufmerksamkeit für die Erkrankungen schaffen.

Zum 30-jährigen Bestehen dieses Preises ist die Triererin Tanja van der Heyde mit ihrem Projekt, welches dieses Jahr zehnjähriges Bestehen feierte, nominiert worden und steht mit zwei weiteren Nominierten in der Endausscheidung. Der Hertie-Preis für Engagement und Selbsthilfe ist in 2021 mit 30 000 Euro dotiert und würde natürlich eine große Auszeichnung und Hilfe für das Projekt bedeuten.

Bei der Abstimmung kann jeder und jede online mitmachen. Auf der Startseite der Stiftung, www.ghst.de, ist gleich ein Hinweis auf den Hertie-Preis. Ein Mausklick führt zur Auswahl der drei Nominierten.

Projekt 1: Podcast des Vereins Desideria Care

Projekt 2: Besi & Friends Stiftung

Projekt 3: „Benefizkonzert MS“ in Trier.

Das Abstimmen ist dann ganz einfach: per Mausklick Punkt setzen beim favorisierten Projekt, eigene E-Mail-Adresse angeben und auf „Absenden“ klicken.

Auch folgender Direktlink führt zur Seite mit der Abstimmung:
https://tinyurl.com/u3ejk5fs

Nähere Infos zur Stiftung unter  www.ghst.de/hertie-preis-ms