1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Triererin überrascht mutmaßliche Einbrecher an ihrem Haus - Verbindung zu Einbruch in Welschbillig?

Triererin überrascht mutmaßliche Einbrecher an ihrem Haus - Verbindung zu Einbruch in Welschbillig?

Gibt es einen Zusammenhang zwischen einem mutmaßlichen Einbruchsversuch in Trier-Ehrang und einem Diebeszug in Welschbillig, die sich beide am Mittwochvormittag ereigneten? Das schließt die Polizei nicht aus.

Am Mittwochmorgen hatte die Bewohnerin eines Hauses in Trier-Ehrang zwei Männer überrascht, als diese einen Rollladen an ihrem Haus hochschieben wollten und dabei die Hausbewohnerin bemerkten. Sie hatten zuvor an der Haustür geklingelt - laut Polizei offenbar, um auszukundschaften, ob jemand zu Hause sei. Die Bewohnerin hatte nicht auf as Klingeln reagiert.

Die beiden Männer, die laut Polizei von der Zeugin als "südosteuropäisch aussehend" beschrieben wurden, flüchteten demnach mit einem blauen Kleinwagen, an dem ein NK-Kennzeichen angebracht war. NK steht für Neunkirchen im Saarland.

Nun besteht laut Polizei möglicherweise ein Zusammenhang zu einem Einbruch am gleichen Tag in Welschbillig-Hofweiler . Denn dort war zum Tatzeitpunkt gegen 11.15 Uhr ebenfalls ein blauer Kleinwagen mit NK-Kennzeichen gesehen worden war, in dem drei Personen saßen. Einer dieser Männer wird beschrieben als 18 bis 25 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schlanke Statur. Er soll ein südosteuropäisches Aussehen gehabt und hochdeutsch gesprochen haben. Beim Einbruch in Welschbillig war Schmuck erbeutet worden, die Täter nutzen dabei eine kurze Abwesenheit der Hausbesitzer aus.