trierisch balaawern

Ein fremder Besucher liest einen Trierischen Mundarttext vor. Etwa die bekannte zweite Strophe des Gedichtes "Wie mer noch Jonge waoren" von J.

F. Bernards: O`m Dumstaan sei mer rom-gerötscht, et waor nöd ömmer ginsdig; De Box zerröß, de Kaab verlor, de Kobb zerschonn blutrinsdig. Unser Freund wird mit Sicherheit sehr ordentlich ablesen, was da steht, aber für Trierer klingt es schauderhaft. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird ihm schon nach wenigen Zeilen das Blatt entrissen mit dem empörten Aufschrei "Heer obb! Heer obb!" Warum klingt es schauder-haft? Weil es offenbar unmöglich ist, den Klang der Sprache in schriftlicher Form wiederzugeben. Es ist aber unumgänglich, die Mundart zu dokumentieren, und so stellt sich immer wieder die Frage: Wie schreibt man Trierisch so, dass es den Klang der Sprache einigermaßen wiedergibt? Jeder, der dies tut, versucht auf seine eigene Weise, eine Lösung für diese Herausforderung zu finden, denn eine genormte Trierische Rechtschreibung gibt es nicht. Und so finden wir bei unterschiedlichen Mundart-Autoren auch sehr unterschiedliche Schreibweisen. Die obigen Zeilen könnten deshalb durchaus auch so lauten: Aom Dumstaan sei mer rommgeröddscht, ett waor nött ömmer gönnsdisch; De Boks zerröss, de Kaab verloor, de Kobb zerschonn bludrönns-disch.. Oder so: Omm Duumschdaan sei m´r romgerödschd, edd woar nett immer ginsdisch; De Buggs zerröß, de Kaap verlor, de Kopp zerschonn blutrinsdich. All das ist richtig! Hundertprozentig! Dao driewer fängke mir kaa Balaawer aon! Horst Schmitt ist gemeinsam mit Josef Marx Autor des Trierer Wörterbuchs. Die beiden Autoren erläutern in "Trierisch balaawern" wöchentlich Besonderheiten der Trierer Mundart. Die besten Kolumnen sind ab sofort auch gesammelt in einem neuen Buch zu lesen, das im Verlag Michael Weyand erschienen ist. "Milljunen Leit - mindestens drei" beleuchtet auf amüsante Weise die Eigenarten des Trierischen. Das Buch ist für 11,95 Euro im Trierer Handel erhältlich, unter der Nummer 0651/7199-997 sowie im Internet unter <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreundshop.de" text="www.volksfreundshop.de" class="more"%>