Triers SPD zeigt jede Menge Kraft

Triers SPD zeigt jede Menge Kraft

Die SPD Trier startet offensiv ins neue Jahr. Die vor Energie und Angriffslust sprühenden Reden der Trierer SPD-Chefin und künftigen rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer und der nordrhein-westfälischen Landeschefin Hannelore Kraft prägen den Neujahrsempfang am Sonntag in den Viehmarktthermen.

Trier. Hannelore Kraft ist, das stellt sich schnell heraus, der ideale Ehrengast für den Neujahrsempfang der SPD im Jahr einer Bundestagswahl. Dafür sorgt allein schon ihr Name. Mit viel Kraft ins neue Jahr, volle Kraft voraus. Sowohl die Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen als auch ihre baldige Amtskollegin in Rheinland-Pfalz - Malu Dreyers Wahl ist auf 16. Januar terminiert - demonstrieren jede Menge Kraft in den Viehmarktthermen und ergänzen einander dabei perfekt. "Malu, das wird eine klasse Geschichte, wenn wir zusammen im Bundesrat sitzen", sagt Hannelore Kraft und wird mit dem Applaus von mehr als 200 Repräsentanten aus Wirtschaft und Politik belohnt.
Im Mittelpunkt des Empfangs steht natürlich die Bundestagswahl, die voraussichtlich am 22. September stattfinden wird. Die Rückkehr der SPD in die Regierungsverantwortung, Peer Steinbrücks Wahl zum Kanzler - Hannelore Kraft präsentiert diese Vision mit Verve und Esprit. Die katastrophale Niederlage der Sozialdemokraten bei der Bundestagswahl 2009 ist ferne Vergangenheit und keine Silbe mehr wert.
Kraft präsentiert die zentralen Programminhalte kürzer als geplant: "Da hier alle stehen müssen, werde ich meine Rede um die Hälfte eindampfen." Die Zeit reicht trotzdem für Investitionen in den Bildungssektor als "beste Versicherung gegen Altersarmut", ein klares Ja zu Europa, eine verstärkte Unterstützung der Familie und eine "gerechte Steuerpolitik" mit einer Anhebung des Spitzensatzes.
Nachfolge noch offen


Malu Dreyer nimmt schon einmal Abschied: "Das hier ist mein letzter Neujahrsempfang als Vorsitzende der SPD Trier." Denn dieses Amt wird sie mit dem Wechsel nach Mainz aufgeben. "Aber vielleicht lädt mich mein Nachfolger ja als Ministerpräsidentin dennoch ein, dann komme ich gern." Wer dieser Nachfolger an der Spitze der SPD Trier sein wird, ist noch völlig offen. "Das wird kein Problem werden, wir haben viele hervorragende junge Leute", sagt Dreyer.
Triers Oberbürgermeister Klaus Jensen, Malu Dreyers Gatte, wird ein Teil der Ansprache seiner Frau besonders gut gefallen haben. "Meine erste große Aufgabe nach der Wahl ist die Entlastung der Städte mit hohen Sozialausgaben. Das Land Rheinland-Pfalz wird die kommunalen Finanzen neu sortieren." Triers astronomisch hoher Sozialhaushalt ist einer der Hauptgründe der seit Jahren stetig steigenden Verschuldung.
Traditionell endet der Neujahrsempfang mit dem Auftritt des Trierer Karnevalsprinzen. Ralf III. vom Forum Junges Handwerk Trier kommt mit einem Wunsch: "Bitte beginnen Sie den Neujahrsempfang in Zukunft schon um 8 Uhr, dann können wir direkt von der Inthronisierung zu Fuß herüber kommen." jp