Trip ins Hessische

200 bis fast 300 km weit schafften es acht Ballons, die beim Luftballonwettbewerb des Familienfests im Nells Park losgeschickt worden waren. Für die Gewinner gab es Spielzeugpreise.

Trier-Nord. (red). Fast 150 Kinder hatten am 1. Juli beim Luftballonwettbewerb des Familienfests im Nells Park mitgemacht. Die Ballons flogen in Richtung Nordost — und kamen erstaunlich weit. Gewinnerin des Wettbewerbs wurde Vanesca Metzen aus Trier, deren Luftballon in der 284 Kilometer entfernten hessischen Stadt Alsfeld-Elbenrod gelandet war. Der Ballon von Raimon Vasquez-Guzmann aus Trier wurde unweit von dort in Stadtallendorf gefunden. Dritter Sieger wurde Alexander Uth aus Konz: Der Finder meldete sich aus Grünberg/Weitershain. Bei der Preisverleihung im Bürgerhaus Trier-Nord erhielten alle Gewinner Spielzeugpreise, gestiftet von der Inititiative "Renaissance Nells Park". Die freundlichen Finder durften sich über eine kleine Überraschung freuen.