1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Trotz Corona: Ausleihzahlen in der Bücherei Igel steigen 2020 an

Freizeit : Trotz Corona: Ausleihzahlen in der Bücherei Igel steigen 2020 an

Nach der Neugestaltung der Gemeindebücherei Igel im Jahr 2018 konnte bereits 2019 mit 6317 Ausleihen ein deutlicher Zuwachs gegenüber den Vorjahren erreicht werden. Im abgelaufenen Jahr 2020 wurde trotz zweimonatiger coronabedingter Schließung im Frühjahr, einem verhaltenen Wiederbeginn und einem abrupten Ende Mitte Dezember eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr mit 7436 ausgeliehenen Medien erzielt.

Das teilte die Bücherei mit. Dies bestätigt den eingeschlagenen Modernisierungsweg, welcher unter anderem ein Lesecafé in der Bücherei beinhaltet. Weitere erfreuliche Nachrichten seien für die Bücherei Anfang Januar gefolgt. Der Antrag der Gemeindebücherei zur Ausstattung mit RFID-Technik zum automatischen Identifizieren und Entleihen (Englisch adio-frequency identification: „Identifizierung mithilfe elektromagnetischer Wellen“) sei im Rahmen des Bundesprogramms Kulturwandel bewilligt worden. Insgesamt stünden 15 000 Euro zur Verfügung, 90 Prozent Fördermittel aus dem Programm und der verbliebene Eigenanteil der Gemeinde werde durch Drittmittel aufgebracht.

Mithilfe von RFID können die Nutzer ihre Medien an einem Terminal selbst ausleihen und zurückbuchen und die Ausweitung der Öffnungszeiten wird vereinfacht.

Auch kann die Bücherei mit dem Lesecafé stärker als sozialer Treffpunkt im Dorf dienen sowie Kindern- und Jugendgruppen zur Verfügung gestellt werden.

Ein nicht einfaches, aber erfolgreiches Jahr liegt laut Bücherei hinter ihrem zehnköpfigen ehrenamtlichen Team, und ein „spannendes Jahr 2021“ habe begonnen.