Turmgeist in der Tufa

TRIER. In einer Woche wird das Geheimnis gelüftet: Beim Benefiz-Konzert am Samstag, 21. Januar, 20 Uhr, im großen Saal der Tuchfabrik stellen Thomas Kiessling und Helmut Leiendecker ihr "Frankenturm-Liedchie" vor.

Mitmachen ist Ehrensache: "Keine Frage, dass wir die Frankenturm-Aktion unterstützen", sagen Tenor Thomas Kiessling und Mundart-Barde Helmut Leiendecker. Die beiden "bekennenden Trierer Jungen" stellten sich spontan für ein Benefiz-Konzert bereit und erklärten überdies, einen Frankenturm-Song zu komponieren. Das war im vergangenen Herbst. Jetzt ist es fast soweit. Das Konzert steigt am Samstag, 21. Januar, 20 Uhr, im großen Saal des Kultur- und Kommunikationszentrums Tuchfabrik, und die "Welturaufführung" dies Stückes soll ein Highlight des Abends werden. Einzelheiten wollen die beiden Macher des Lieds noch nicht nennen ("Damit die Spannung bis zum Schluss bleibt"), aber immerhin gibt es Indizien, die auf den Inhalt schließen lassen. Bei einem Foto-Shooting für das Veranstaltungsplakat im November posierte Helmut Leiendecker als "Frankenturm-Geist". Und der könnte viel erzählen, immerhin hat der mittelalterliche Wohnturm in der Dietrichstraße bereits neun Jahrhunderte auf dem Buckel und harrt nun endlich der Erweckung aus Jahrzehnte langem Dornröschenschlaf. Dieses Ziel verfolgt mit Unterstützung des Trierischen Volksfreunds und großem Erfolg die Trier-Gesellschaft. Dieser Denkmalrettungs-Verein will das tun, was die Stadt Trier als Besitzer mangels Geld nicht realisieren kann: Den Turm denkmalgerecht und behutsam ausbauen und ihn damit für die Öffentlichkeit zugänglich machen. Geschätzte rund 250 000 Euro wird das Projekt kosten. 100 000 Euro stellt die Trier-Gesellschaft aus Vereinsmitteln zur Verfügung, die TV-Unterstützungsaktion brachte bislang weitere mehr als 100 000 Euro. Das Benefizkonzert in der Tufa markiert den Schlusspunkt der rund dreieinhalbmonatigen TV-Benefiz-Kampagne und soll weiteres Geld in die Projekt-Kasse bringen. Mitwirkende des Abends sind neben Helmut Leiendecker und Thomas Kiessling (der in einem eigenen Programmteil Lieder aus seiner neuen CD "Dichterliebe" vorstellt) die Mundart-Rockband Leiendecker-Bloas sowie Anke Wagner, Triers derzeit erfolgreichste Pop-Sängerin. Tickets kosten zehn Euro und sind erhältlich im TV-Pressecenter am Nikolaus-Koch-Platz und bei Jacobi, Fleischstraße 49. An der Tufa-Abendkasse (ab 19.30 Uhr) kosten die Eintrittskarten 12 Euro.