1. Region
  2. Trier & Trierer Land

TV-Leser im Bann von Harry Potter

TV-Leser im Bann von Harry Potter

TRIER. Harry rief, und 400 Potter-Fans ließen sich zu einem Superpreis auf einen Kurztrip nach Hogwarts ein. Der TV präsentierte im Filmpalast "Cinemaxx" das vierte Abenteuer der siebenteiligen Zauberer-Saga.

Popcorn-Tüten rascheln, noch läuft die Werbung. 400 Potterfans haben es sich in den Kinositzen des Cinemaxx gemütlich gemacht und erwarten ungeduldig den neuesten Potter-Streifen. Mit dabei ist Julian Großmann aus Osburg. Der Potter-Experte ist mit der ganzen Familie ins Kino gekommen. Seine Mutter hat die Karten zum Sonderpreis beim TV-Gewinnspiel gewonnen. Alle sechs Bücher hat er gelesen und die ersten drei Filme gesehen. "Auf die Spezialeffekte freue ich mich besonders", sagt der Elfjährige. Stille im Filmpalast

Aber nicht nur die jungen Zauberschüler sind gespannt auf das Trimagische Turnier, Harrys erste Liebe und darauf, wie der berühmteste Magier der Welt seinem Erzfeind Lord Voldemort die Stirn bietet. Auch TV-Leser Hedwig Phillipi (45) und Hans-Jürgen Schreckinger (41) aus Bernkastel begleiten ihre neunjährige Nichte Carmen gerne zu dem Filmspektakel. Der Film beginnt, es wird mucksmäuschenstill im Filmpalast. 157 Minuten lang hält Harry Potter (Daniel Radcliffe) die Zuschauer in seinem Bann. Alte Bekannte tauchen auf, es gibt auch Neuerungen. Regisseur Mike Newell hat Premiere, und Harry Potter ist älter geworden. Und genau das begeistert Melissa Jost und Dawina Berg aus Bitburg: "Gut, dass Harry und die anderen nicht immer Kind bleiben." Harry wächst mit. Und von Minute zu Minute wächst die Spannung im Kino. Beispielsweise wenn Harry während des Trimagischen Turniers gegen wesentlich ältere und erfahrenere Schüler antreten und drei besonders schwierige Aufgaben lösen muss. Damit nicht genug: Harry kämpft gegen wilde Drachen, taucht in die Tiefen des Hogwarts-Sees, irrt durch ein todbringendes Labyrinth und duelliert sich mit seinem Erzfeind, dem Lord Voldemort. Tobias Hoffmann aus Klausen ist begeistert von dem Mix aus Abenteuer und Fantasy. "Stellenweise ist der Film richtig gruselig", sagt Hans-Jürgen Schreckinger. Zwei Teenager, sie wollen ihre Namen nicht verraten, sind etwas enttäuscht. "Der erste Kuss hat gefehlt." Vielleicht beim nächsten Mal. Denn schon jetzt freuen sich die "Potter-TV-Leser" auf weiteres großes Kino mit dem bezaubernden Hogwart-Schüler.