Über den Atlantik

TRIER. (red) Das Trierer Auguste-Viktoria-Gymnasium (AVG) hat die Riege seiner internationalen Austauschpartner um die deutsche Schule in Santiago de Chile ergänzt. Sechs Jugendliche aus dem lateinamerikanischen Staat sind derzeit zu Besuch in Deutschland und leben bei Familien in Trier, Pluwig, Korlingen, Waldrach, Heidenburg und Echternacherbrück.

Kulturdezernent Ulrich Holkenbrink begrüßte Austauschschüler aus Santiago de Chile mit ihren deutschen Gastgebern im Großen Rathaussaal und stellte ihnen kurz die Europastadt Trier vor. Den Kontakt zwischendem Auguste-Viktoria-Gymnasium und der deutschen Schule in Santiago de Chile hatte der in Chile lebende Daniel Garcia geknüpft: Er wollte seiner Tochter Isabel, die an der deutschen Schule in Santiago unterrichtet wird, das Kennenlernen des Landes ermöglichen, in dem er einst einen Studienaufenthalt verbracht hatte. Durch einen Trierer Bekannten, den Berufsschullehrer Rainer Lehnart, ergab sich die Verbindung zum AVG: An der Unesco-Projektschule beginnen jedes Jahr mehr als 40 Schüler mit Spanisch als dritter Fremdsprache. Im Juli und August wollen die Trierer Jugendlichen aus zwei zehnten Klassen zu einem Gegenbesuch nach Südamerika reisen.