1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Trier-Küren: Um die Orangerie kümmert sich jetzt ein Verein

Trier-Küren : Um die Orangerie kümmert sich jetzt ein Verein

Bei der Gründungsversammlung in Kürenz ist Stefan Wilhelm zum Vorsitzenden gewählt  worden.

Ein neuer Stern ist  am Kürenzer Vereinshimmel aufgegangen: „Förderverein der Orangerie im Kürenzer Schloßpark“ gab die Gründungsversammlung im Pfarrheim dem jüngsten Kürenzer Verein als Namen.

Als Vorsitzender einstimmig gewählt wurde Stefan Wilhelm, seines Zeichens stellvertretender Kürenzer Ortsvorsteher.

Vornehmlich kulturelle Aufgaben schreibt sich der Förderverein auf seine Fahnen. Dazu zählt, die Orangerie im Schlosspark wiederzubeleben, sowohl für öffentliche als  auch private Anlässe. Damit kehrten dann auch die unterschiedlichsten Veranstaltungen in den Schlosspark zurück.

Laut Vorsitzendem geht die Generalsanierung in der Orangerie zügig voran. Sanitäranlagen, Elektroarbeiten und Heizung seien „derzeit in der Mache“. Auch liegt dem Kürenzer Ortsbeirat das Wohl der Orangerie sehr am Herzen – und das seit Jahren. Beiratsmittel von rund 180 000 Euro flossen (der TV berichtete) bereits in die dringende Sanierung, um das Gebäude zu erhalten. Stefan Wilhelm und seine Mitstreiter sind „guter Dinge, alles auf die Reihe zu bekommen“.

Erste öffentliche Veranstaltung könnte das zuletzt von der Interessengemeinschaft Kürenz  veranstaltete Maifest werden, das wegen fehlender Toilettenanlage aber auch schon mal abgesagt werden musste.