Umwelt-Ehrenpreise in Trier verliehen

Bitburg/Trier. (kbb) Die Umwelttechnologie ist auf dem Vormarsch Die rheinland-pfälzischen Handwerkskammern loben deshalb seit 1990 alljährlich Ehrenpreise für umweltorientierte Produkte und Dienstleistungen aus.

Im Rheinischen Landesmuseum kürte Landesumweltministerin Margit Conrad (SPD) zusammen mit HWK-Präsident Rudi Müller vier Musterbetriebe des Landes. Aus der Region Trier erhielt die Firma Zahnen aus Arzfeld (Eifelkreis Bitburg-Prüm) die begehrte Auszeichnung. Das Unternehmen hat sich auf die maschinen- und elektrotechnische Ausstattung von Kläranlagen, Pumpstationen und Biogasanlagen spezialisiert. HWK-Präsident Rudi Müller sagte, Umweltschutz sei eine Querschnittsaufgabe durch alle Bereiche der Wirtschaft. Die prämierten Handwerksbetriebe seien vorbildlich im Umgang mit Ressourcen, bei der Entwicklung innovativer Umwelttechnologien sowie mit Blick auf umweltfreundliche Arbeitsprozess.