UMWELT

TRIER-EUREN. Zum wiederholten Mal haben im Stadtteil Euren unbekannte Täter ihren Müll "wild" entsorgt - dieses Mal an der Hütte des Kameradenvereins. Etwa zwei Kubikmeter Abfall fand der Vorsitzende des Vereins, Paul Becker (Foto), vor der Eingangstür.

Vermutlich stammt der Müll aus einer Haushaltsauflösung. Die hinzu gerufene Polizei konnte keine umweltschädigenden Bestandteile finden und übergaben den Vorfall dem kommunalen Vollzugsdienst.(red)/Leserfoto