Umweltschutz durch eigenes Verhalten - auch in Trier

Ihre Meinung : Umweltschutz durch eigenes Verhalten - auch in Trier

Demonstration

Zum Bericht „Schule schwänzen für den guten Zweck“ (TV vom 19. Januar):

Mir ist aufgefallen, dass im unteren veröffentlichten Foto („Schüler mit selbstgebastelten Plakaten“) ein männlicher Demonstrant zu sehen ist, der in der Hand einen Becher „to go“ hält. Jetzt stellt sich mir die Frage, ob betreffender Schüler den Sinn der Veranstaltung reflektiert hat, durch eigenes Verhalten und Maßnahmen aktiven Umweltschutz zu praktizieren? So können umweltfördernde Maßnahmen, wie auf dem Plakat zu lesen („Klimawandel eher nicht so“), keine Wirkung zeigen.

Nur durch eigenes Verhalten, auch als Vorbild, kann wirksamer Umweltschutz erreicht werden.

Lydia Schmitt, Trier

Mehr von Volksfreund