Zukunft weiter ungeklärt Ausschuss verhindert Umzug der Porta-Nigra-Schule

Trier · Es besteht akuter Handlungsbedarf bei der Porta-Nigra-Schule und der Integrative Gesamtschule. Die Frage ist wieder einmal Thema der Sitzung des Schulträgerausschusses. Auch deshalb, weil die Lösung für die Porta-Nigra-Schule nun doch nicht kommt.

Das Gebäude der Porta-Nigra-Schule in Trier stammt aus den 1980er-Jahren. Es muss dringend saniert werden. Während der Arbeiten muss in einem anderen Gebäude unterrichtet werden.

Das Gebäude der Porta-Nigra-Schule in Trier stammt aus den 1980er-Jahren. Es muss dringend saniert werden. Während der Arbeiten muss in einem anderen Gebäude unterrichtet werden.

Foto: TV/Harald Jansen

Kurze Zeit hat es so ausgesehen, ob es für eine der beiden drängendsten Hängepartien in der Trierer Schullandschaft eine Lösung gibt. Die Porta-Nigra-Schule, derzeit in einem Gebäude in der Engelstraße untergebracht, sollte in ein Gebäude in der Balduinstraße umziehen. Alles schien so weit eingetütet, dass nur noch der Mietvertrag hätte unterzeichnet werden müssen.