1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Unbekannte beschädigen Autos in Tarforst - Politischer Hintergrund möglich

Unbekannte beschädigen Autos in Tarforst - Politischer Hintergrund möglich

Ein oder mehrere Täter haben in der Nacht zum Freitag zwei parkende PKW in der Straße „Auf der Au“ in Trier Tarforst zerkratzt und einen Busch angezündet. Es ist nicht der erste Fall dieser Art, jedes Mal fand sich an den Tatorten der Schriftzug "Zero". Die Polizei vermutet jetzt, dass die Taten politisch motiviert sind.


Bei der Tat in der Nacht auf Freitag wurden in der Straße "Auf Au" gegen 4.35 Uhr zwei PKW beschädigt und ein Busch angezündet. Auch bei diesen PKW ritzte der Täter den Schriftzug "ZERO" in den Lack der Autos. Dieser Schriftzug fand sich genau wie bei den vorhergehenden Taten auch mit Kreide geschrieben auf der Straße wieder.

Die entstandenen Schäden belaufen sich auf mehrere tausend Euro. Ähnliche Taten, bei denen vier Fahrzeuge beschädigt wurden, gab es laut Polizei bereits am 12. und am 19. September Um wie viele Täter es sich handelt, ist bisher unklar.

So meldete eine Zeugin der Polizei am 12. September einen beschädigten VW Tiguan auf dem Parkplatz Ost der Trierer Uni. Beide Außenspiegel und das Kennzeichen des PKW wurden abgetreten. Die Polizei fand neben dem Kürzel "ZERO" auch den Spruch "Reicher, der dieses Auto besitzt. Mit diesem Geld hätte man auch eine arme Familie ernährt!!".

Mehrere Zeugen meldeten außerdem am 19. September einen PKW-Brand gegen 5.15 Uhr in der Straße "Langflur". Drei zerkratzte PKW und ein Strauch wurden hier in Brand gesetzt. Bei einigen der angezündeten Autos handelt es sich Modelle der Marken BMW und Audi. Neben Kratzern wurde auch hier der Schriftzug "ZERO" in den Lack geritzt. Der Spruch, der auf eine politisch motivierte Tat schließen lässt, fand sich auch mit Kreide geschrieben auf dem Boden wieder.

Zeugen geben an, während dieser Tat einen etwa 25 bis 30-jährigen Mann beobachtet zu haben. Der Mann ist etwa 1,70 Meter groß und muskulös. Er soll einen grauen Kapuzenpulli getragen und einen Rucksack oder eine Sporttasche dabei gehabt haben.

Das Fachkommissariat für politisch motivierte Kriminalität der Kriminaldirektion Trier hat die Ermittlungen zu den Fällen übernommen. Die Polizei bittet Zeugen, sich an die Kriminalpolizei Trier unter den Telefonnummern 0651/2019-126 oder 0651/9779-2290 zu wenden.