1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Unbekannte werfen Steine auf Auto - Vater und Sohn bleiben unverletzt

Unbekannte werfen Steine auf Auto - Vater und Sohn bleiben unverletzt

Vermutlich haben Unbekannte am Freitag, 6. Mai, gegen 17.25 Uhr, Steine von einer Brücke auf der B53 bei Biewer auf einen blauen VW-Passat geworfen. Laut Polizei kamen ein Vater und sein Sohn mit dem Schrecken davon, die Windschutzscheibe des Autos wurde jedoch beschädigt. Die Polizei bittet um Hinweise.

Es passierte an Ortsumgehung Ehrang/Pfalzel/Biewer, in Höhe der Verbindungsbrücke zwischen Kleingartenanlage Biewer und der Straße Im Flürchen. Dort wurde das Auto eines Familienvaters, der mit seinem Sohn unterwegs war, von einem braunen tennisballgroßen Stein getroffen, der vermutlich von dieser Brücke gezielt auf das Fahrzeug geworfen wurde. Hierbei wurde die Frontscheibe beschädigt.

Die Polizeiinspektion Schweich hat die Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 06502/91570 zu melden.