Unbekannte zerstören Autos in Trier mutwillig

Kriminalität : Unbekannte zerstören Autos in Trier mutwillig

Die Polizei Trier beschäftigt sich mit mehreren Fällen von Sachbeschädigung. Dabei wurden in Trier-Feyen/Weismark und in Trier-Olewig Autos demoliert.

Im Zeitraum von Freitagabend, etwa 21 Uhr, bis Samstagmorgen, 9 Uhr, wurde in der Graf-Reginar-Straße (Feyen/Weismark) ein dunkler SUV beschädigt. Am Heck des Fahrzeugs befand sich ein Fahrradträger, der auf eine Anhängekupplung aufgesteckt wurde. Dieser wurde durch unbekannte Täter mit Gewalt so verschoben, dass er laut Polizei einen Schaden in Höhe von rund 1000 Euro an der Stoßstange hinterließ. Offensichtlich fand in der Nähe in der Nacht eine Party statt. Hinter dem PKW fand die Polizei neben leeren Flaschen auch Urin und Erbrochenes. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion unter der Nummer 0651/97793200 in Verbindung zu setzen.

Der zweite Fall spielte sich in Olewig ab, wo an diesem Wochenende das Olewiger Weinfest stattfand. Auf der als Parkplatz zur Verfügung gestellten Wiese in der Riesling-Weinstraße wurde am Samstagabend zwischen 22 und 2 Uhr ein schwarzer Rover-Geländewagen mit einem spitzen Gegenstand an der vorderen und hinteren Tür der Fahrerseite verkratzt. Es entstand nach Polizeiangaben ein Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro.

Zeugen werden auch in diesem Fall gebeten, sich mit der Polizeiinspektion unter der Nummer 0651/97793200 in Verbindung zu setzen.