Unfall auf der A 64

Trier. Viel zu schnell war ein Autofahrer, der gestern aus Fahrtrichtung Luxemburg kommend auf der A 64 unterwegs war und die Abfahrt zur B 51 nehmen wollte. "Er merkte selbst, dass seine Geschwindigkeit zu hoch war und fuhr deshalb geradeaus weiter", meldet die Autobahnpolizei Schweich.

Der PKW schoss 70 Meter über die Wiese, überschlug sich und landete auf dem Dach in einem Wasserauffangbecken. Der Fahrer wurde schwer verletzt in ein Trierer Krankenhaus gebracht. Die Bergung des Wracks übernahm eine Spezialfirma. (jp)/TV-Foto: Siko