Unfall auf der Autobahn 64 behindert Pendler

Unfall auf der Autobahn 64 behindert Pendler

Zwei Autos sind gestern um 7 Uhr auf der A 64 in Höhe der Sauertalbrücke zusammengestoßen. Beide Autofahrer waren auf der Überholspur in Richtung Luxemburg unterwegs.

Als einer der Wagen bremste, ist der nachfolgende Fahrer mit seinem Auto auf das vorausfahrende Fahrzeug aufgefahren.
Die Polizei vermutet als Unfallursache einen zu geringen Sicherheitsabstand zwischen den beiden Fahrzeugen.
Bei dem Unfall wurde nach Polizeiangaben niemand verletzt. Beide Autos mussten abgeschleppt werden, da sie nicht mehr fahrtüchtig waren. Den an den Fahrzeugen entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 5000 Euro. Während des Berufsverkehrs kam es zu einem längeren Rückstau in Richtung Trier. itz