Unfall auf der B 51 bei Aach: Zwei Verletzte und drei beschädigte Autos - Straße teilweise gesperrt

Unfall auf der B 51 bei Aach: Zwei Verletzte und drei beschädigte Autos - Straße teilweise gesperrt

Bei einem Verkehrsunfall auf der B 51 bei Aach am Sonntag, 5.Oktober, um 20 Uhr, sind zwei Menschen verletzt worden. Ihre beiden Fahrzeuge wurden dabei total beschädigt. Wie es zu dem Zusammenstoß kam, ist noch nicht bekannt. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Der Unfall hat sich am Sonntag, 5. Oktober, gegen 20 Uhr auf der B 51 zwischen der Anschlussstelle A 64 und der Abfahrt in Richtung Aach ereignet. Dabei wurden zwei Menschen verletzt, an den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Laut Polizei war ein Renault auf der B 51 nach Trier unterwegs. Diesem kam ein VW entgegen. Eines der Fahrzeuge geriet anschließend auf die Gegenfahrbahn. Dann kam es zum Zusammenstoß.
Obwohl beide Fahrzeuge stark beschädigt wurden, erlitten die Fahrer mit leichte Verletzungen. Ein weiteres Auto fuhr anschließend über herumliegende Fahrzeugteile und wurde ebenfalls beschädigt.

Die B 51 musste an der Unfallstelle zeitweise gesperrt werden. Hierdurch kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Im Einsatz befanden sich neben mehreren Streifenwagen der Polizeiinspektion Trier auch Kräfte der Berufsfeuerwehr einschließlich eines Notarztes.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0651/97793200 mit der Polizeiinspektion Trier in Verbindung zu setzen.