Unfall auf der L47 bei Trier-Quint - Motorradfahrer schwerverletzt

Trier · Bei einem Unfall auf der L47 nahe Trier-Quint ist am Mittwochmorgen ein Motorradfahrer schwerverletzt worden. Die Straße bleibt gesperrt, bis ein Gutachter zur Klärung der Unfallursache vor Ort war.

Der Unfall hat sich laut Polizei um 7.13 Ihr auf der L 47, hinter dem Ortsausgang Quint in Richtung Föhren ereignet. Ein Motorradfahrer ist dort laut Polizei in einer Rechtskurve gestürzt und anschließend in der Böschung gelandet. Das Motorrad wurde unter der Schutzplanke eingeklemmt.

Die Unfallstelle erstreckt sich nach der Spurenlage auf rund 100 Meter. Der Motorradfahrer wurde schwerverletzt in ein Trierer Krankenhaus gebracht.

Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter beauftragt. Die L 47 ist derzeit für die notwendigen Erhebungen an der Unfallstelle gesperrt.

Derzeit geht die Polizei von einem Unfall ohne Beteiligung von Dritten aus. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Schweich unter 06502/91570 in Verbindung zu setzen.