Unfall auf der Zurmaiener Straße in Trier-Nord: Fußgänger verletzt

Unfall auf der Zurmaiener Straße in Trier-Nord: Fußgänger verletzt

Zwei Fußgänger sind am Dienstagabend auf der Zurmaiener Straße/B49 in Trier-Nord von einem Fahrzeug erfasst worden, die beiden wurden verletzt.

Das teilte die Polizei auf Anfrage mit. Der Unfall ereignete sich auf Höhe des Jugend- und Veranstaltungszentrums Exhaus. Die Verletzungen der Personen, die ins Krankenhaus gebracht wurden, seien nicht lebensgefährlich. Weitere Details waren am Abend noch nicht bekannt. Möglicherweise hatten die Fußgänger die Straße trotz Rotlicht einer Ampel überqueren wollen, der Autofahrer habe nicht rechtzeitig bremsen können. Wegen der Unfallaufnahme kam es am Abend auf der Strecke zwischen der Konrad-Adenauer-Brücke und dem Verteilerkreis Trier-Nord zu Staus und Verkehrsbehinderungen.

Mehr von Volksfreund