Unfall bei Bekond: Bus schleift Rollerfahrer mit sich

Unfall bei Bekond: Bus schleift Rollerfahrer mit sich

Ein 57-jähriger Rollerfahrer ist am Montagmorgen um 6.47 Uhr bei einem Unfall auf der L 141 bei Bekond verletzt worden. Ein Bus schleifte ihn mehrere Meter mit.

Wie die Polizeiinspektion Schweich mitteilt, sei der Mann ersten Ermittlungen nach am Fahrbahnrand von Schweich kommend in Richtung Hetzerath unterwegs gewesen, als er kurz vor dem Bekonder Kreisel von hinten von einem Bus angefahren und mitgeschleift worden sei.

Nach etwa 25 Metern konnte sich der Mann zur Seite retten und blieb verletzt am Straßenrand liegen. Der Roller selbst wurde noch 75 Meter weitergeschoben, bis der Bus schließlich zum Stehen kam. Zur Unfallursache liegen laut Polizei noch keine konkreten Ergebnisse vor, sie vermutet aber, dass die tiefstehende Sonne zum Unfall geführt haben könnte.

Der Roller wurde bei dem Unfall total beschädigt, der Bus konnte ohne Schaden weiterfahren. Der Rollerfahrer wurde leicht verletzt, er musste aber stationär behandelt werden.

Im Einsatz waren die Polizei Schweich, ein Rettungswagen und der Abschleppdienst. Die Polizei Schweich bittet Zeugen unter der Telefonnummer 06502/9157-0 um Hinweise und Angaben zum Unfallhergang.

Mehr von Volksfreund