1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Unfall: Fahrer befreit sich unverletzt aus umgestürztem Auto

Unfall: Fahrer befreit sich unverletzt aus umgestürztem Auto

Glimpflich davongekommen ist ein 26-jähriger Autofahrer aus dem Hunsrück, als er am Sonntagabend auf der A1 am Autobahndreieck Moseltal (Kreis Trier-Saarburg) nach einem Unfall unverletzt aus dem umgestürzten Auto steigen konnte. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 5000 Euro.

Der Unfall ereignete sich in der Abfahrt zur A 602 in Richtung Trier. Rettungssanitäter, die zufällig die Unfallstelle in der Gegenrichtung passierten, brauchten nicht einzugreifen.

Ursache für den Unfall war laut Polizei vermutlich eine Unachtsamkeit. Der Fahrer hatte sein Auto zu weit nach rechts gelenkt und war auf die dort beginnende Schutzplanke gefahren. Dadurch wurde das Fahrzeug ausgehoben und kippte um. Es blieb auf der Fahrerseite auf dem linken Fahrstreifen liegen.

Der Sachschaden wird auf rund 5000 Euro geschätzt. Die Polizeiautobahnstation Schweich sperrte den linken Fahrstreifen für eine Stunde. Zu Behinderungen kam es nicht.