Unfall gibt Polizei Rätsel auf

Unfall gibt Polizei Rätsel auf

TRIER. (red) Vermutlich durch einen Verkehrsunfall erlitt ein 38-jähriger Mann schwere Verletzungen. Sowohl der Unfallhergang als auch der Verbleib seines Fahrrads sind unklar. Wie die Polizei jetzt mitteilte, hatte der Mann am 28. Mai gegen 15 Uhr seine Wohnung in Tarforst verlassen, um mit seinem Fahrrad einen Ausflug zu machen.

Nach den Ermittlungen verunglückte der 38-Jährige wenige Minuten später. Dabei zog er sich Verletzungen im Gesicht und eine Gehirnerschütterung zu. Ein junges Paar brachte den Verletzten in das Brüderkrankenhaus. Der Unfall ereignete sich möglicherweise in der Nähe einer Bushaltestelle in der Kohlenstraße. Seit dem Unfall ist das Fahrrad des Mannes, ein gelbes Mountainbike der Marke Cannondale, verschwunden. Wegen seiner Verletzungen kann sich der 38-Jährige nicht an den Unfallhergang erinnern. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Trier, Telefon 0651/97793200, in Verbindung zu setzen. Die Polizei bittet insbesondere das junge Paar, sich zu melden.

Mehr von Volksfreund