Uni-Forum zur Kommunalreform

Trier. (red) Das mittlerweile dritte Forum rund um Innovationsbemühungen der Kommunen veranstaltet die Universität Trier unter dem Motto "Kommunalreform in Rheinland-Pfalz - mehr Effizienz, mehr Bürgernähe, mehr Transparenz?

" am Samstag, 19. Juni, 8.30 Uhr, im Tagungszentrum der Industrie- und Handelskammer (IHK).

Der rheinland-pfälzische Innenminister Karl Peter Bruch referiert bei dieser Gelegenheit über die Kommunal- und Verwaltungsreform des Landes. An einem Podiumsgespräch nimmt neben Karl Peter Bruch unter anderem Triers Oberbürgermeister Klaus Jensen teil.

Vorträge befassen sich danach mit Gemeindegrößen und Gemeindefinanzen vor dem Hintergrund der Verwaltungsreform, mit interkommunalen Kooperationen zur Daseinsvorsorge und dem Zusammenhang von Kommunalreform und Bürgerwille.

Außerdem geht es um die Frage, ob der anstehende Wandel durch Gebiets- und Funktionalreformen gesteuert werden kann sowie um die Bürgerpartizipation in den Kommunen.