1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Unter Strom: Polizeipräsidium testet Elektromobil

Unter Strom: Polizeipräsidium testet Elektromobil

Zum Fuhrpark des Polizeipräsidiums Trier gehört für vorerst drei Monate ein Elektromobil der Stadtwerke Trier. Polizeipräsident Lothar Schömann nahm das Fahrzeug von SWT-Vorstand Arndt Müller in Empfang.

Der Kleinwagen, ein Citroen C-Zero, hat voll aufgeladen eine Reichweite von 80 bis 130 Kilometern und kann an einer herkömmlichen 230-Volt-Steckdosen "aufgetankt" werden.
Der Wagen wird von den Beamten nicht im Streifendienst, sondern hauptsächlich im Stadtverkehr als Logistikfahrzeug eingesetzt, um vorerst Alltagserfahrungen mit der neuen Technik zu sammeln.
"Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind Themen, die auch die Polizei beschäftigen", sagte Polizeipräsident Lothar Schömann bei der Übergabe des E-Mobils. red