(Update) Motorradfahrer bei Unfall auf B53 zwischen Trier-Ehrang und Schweich lebensgefährlich verletzt

(Update) Motorradfahrer bei Unfall auf B53 zwischen Trier-Ehrang und Schweich lebensgefährlich verletzt

Auf der B53 hat es zwischen Trier-Ehrang und Schweich einen Verkehrsunfall gegeben. Dabei ist ein Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt worden. Die Straße ist inzwischen wieder für den Verkehr freigegeben.

Nach ersten Informationen stießen dabei ein Autofahrer und ein Motorradfahrer auf der Bundesstraße 53 auf Höhe der Kreuzung "Comes" frontal zusammen. Der Aufprall war so schwer, dass der Motorradfahrer unter die Leitplanke mit seiner Maschine geschleudert wurde.

Dieser erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Der Autofahrer stand unter Schock und wurde ebenfalls vor Ort betreut. Die Polizei leitete den Verkehr an der Unfallstelle vorbei. Es kam aber immer wieder zu Sperrungen der Bundesstraße.

Die Feuerwehr streute auslaufende Betreibsstoffe ab und sicherte ebenfalls die Unfallstelle.

Im Einsatz waren das DRK Trier-Ehrang und Schweich mit Notarzt, die Berufsfeuerwehr Trier Wache II und die Polizei mit mehreren Einsatzfahrzeugen.

Es kam und kommt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und Staus in alle Richtungen, vor allem in der Ortslage Ehrang.