Urkunde für kommunalpolitische Urgesteine

Urkunde für kommunalpolitische Urgesteine

Die Kommunalpolitiker Winfried Wollscheid (Zemmer) und Josef Hill (Trierweiler) sind vom Gemeinde- und Städtebund geehrt worden. Die Urkunden überreichte Trier-Lands Bürgermeister Wolfgang Reiland.

Zemmer. (alf) Hohe Auszeichnung für zwei kommunalpolitische "Urgesteine": Am Rande der Haushaltssitzung des Verbandsgemeinderats Trier-Land auf dem Schönfelderhof bei Zemmer (der TV berichtete) händigte Bürgermeister Wolfgang Reiland Dankurkunden des Gemeinde- und Städtebunds an Winfried Wollscheid (Zemmer) und Josef Hill (Trierweiler) aus.

Wollscheid, Jahrgang 1944, war unter anderem von 1979 bis 2009 Mitglied des Verbandsgemeinderats Trier-Land und gehörte von 1977 bis 2009 dem Gemeinderat Zemmer an. Von 1994 bis Ende August 2009 war Wollscheid Ortsbürgermeister der Fideigemeinde.

Wichtige Impulse für die Kommunalpolitik



Der 72-jährige Josef Hill aus Trierweiler war ebenfalls von 1979 bis 2009 Mitglied des Verbandsgemeinderats, darüber hinaus gehörte er den Gemeinderäten Udelfangen und Trierweiler an. Ortsvorsteher von Udelfangen war Hill von 1974 bis 1979 und von 1989 bis 1999.

Bürgermeister Reiland würdigte die Verdienste von Hill und Wollscheid. In all den Jahren hätten sie der Kommunalpolitik wichtige Impulse gegeben und sich in vielfältiger Weise ehrenamtlich engagiert.