Urlaub am Pflasterstrand

Wo hast Du denn Urlaub gemacht, Jupp? Auf Malle? In der Türkei? - Fragen wie diese schallen mir immer wieder entgegen, wenn ich und Bärbel durchs Städtchen flanieren. Antwort: zwei Mal nein! Malle: Für mein Portemonnaie inzwischen zu hochpreisig und ziemlich überlaufen.

Denn viele Türkei-Fans weichen mittlerweile auf andere Ziele aus, zum Beispiel Mallorca. Sorry, liebe Türken, das geht nicht gegen euch, sondern gegen den Vollpfosten, der sich anmaßen würde, mich - Viez-Jupp! - zu verklagen, wenn ich hier seinen Namen nenne.
Wo hab ich Urlaub gemacht habe? Natürlich Strand, Sonne! Und zwar in der Simeonstraße. Zugegeben, das mit dem Strand in Trier ist seit dem Exitus des Bit Sun Beachs an Moselgestaden anno 2009 ein wenig weit hergeholt. Aber ich rede trotzdem vom Pflasterstrand. Konkret: Ich schaue den Jungs zu, die in der Sim das neue Pflaster verlegen. Ganz großes Steinsetzerkino! Das sind Portugiesen, die ihr Handwerk von der Pike auf gelernt haben und wie Kunst zelebrieren. Mit dieser Auffassung bin ich nicht allein. Mit mir ergötzen sich da täglich Hunderte andere Schaulustige am "Strandtreiben". Wirklich sehenswert - und zum Nulltarif. Prost!

Mehr von Volksfreund