Vampire, Shopping, Liedermacher

Vampire, Shopping, Liedermacher

Regen das ganze Wochenende! Aber daheimbleiben und die Decke über den Kopf ziehen ist tabu. Bekanntlich gibt es ja kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. Los geht es am Samstag am Hauptmarkt mit der Veranstaltung "Konstantin lädt ein - Herzogenbusch".

Dort gibt es neben musikalischer Unterhaltung Schmackhaftes aus beiden Partnerstädten. Um 15.30 Uhr schaue ich mir die szenische Lesung "Mitternachtskinder" mit Schauspielern des Theaters an. Ort des Geschehens: Interbook Mayersche Buchhandlung.

Ab 20 Uhr geht es zum Autokino im Messepark, wo ich mir die zurzeit angesagtesten Vampire und Werwölfe anschaue. Im Doublefeature werden Teil II und III der Twilight-Saga "Biss zur Mittagsstunde" und "Biss zum Abendrot" gezeigt.

Ein bisschen Zappeln nach dem stundenlangen Sitzen und Schmachten tut gut, deshalb werde ich entweder ins Exhaus gehen, wo Künstler aus Trier und der Partnerstadt Herzogenbusch performen, oder ich feiere in der Luke mit guter alter Alternative-Metal-Musik.

Wenn es zeitlich passt und die Sonne sich doch noch hinter den Wolken hervorwagt, werde ich am Sonntag Trier mal ganz anders erleben. Um 11 und 14.30 Uhr werden nämlich Touren durch die Stadt mit einem Segway angeboten. Weil ich Freizeitstress manchmal brauche, nehme ich mir für 14 Uhr einen gut duftenden Termin vor. Im Schloss Niederweis kann man ab 14 Uhr Röstmeistern des Kaffees über die Schulter schauen. Vielleicht entscheide ich mich spontan doch noch für eine Shoppingtour beim verkaufsoffenen Sonntag in Trier. Von dort aus ist es nicht mehr weit zur Tufa, wo ich den Abend mit dem Liedermacher Funny van Dannen ausklingen lassen werde. Und schon ist mein Wochenende wieder vorbei - die Arbeit ruft.

Mehr von Volksfreund