1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Vandalismus, Das Kreuz von St. Antonius ist verschwunden?

Vandalismus : Wo ist das Kreuz von St. Antonius?

Rätselraten und Entsetzen bei Mitgliedern der Pfarrei Liebfrauen in Trier. In der Filialkirche St. Antonius am Viehmarktplatz ist das Kreuz des Taufbeckens verschwunden. Ein Fall von Vandalismus.

Herbert Kohr ist fassungslos: „Seit 62 Jahren besuche ich unsere Pfarrkirche St. Antonius. 62 Jahre lang war das schöne Messing-Taufbecken ein Blickfang!“ Doch bei seinem letzten Besuch der Kirche war er entsetzt. Das Kreuz der Taufbecken-Abdeckung aus Messing war verschwunden. „Das haben ungläubige Vandalen herausgerissen“, schimpft der regelmäßige Kirchgänger, „vermutlich, um einige Euros beim Schrott-Händler dafür zu bekommen.“ Das sei eine verwerfliche Schandtat, die alle Angehörigen der Pfarrei sehr schmerzlich getroffen habe.

Tatsächlich zeugen Dellen an der Taufbeckenabdeckung und die einigermaßen wieder zurückgeschobene Basis des Kreuzes von der Gewalt, mit der das Kreuz abgerissen wurde. Wo das geblieben ist, weiß niemand. Die Pfarrei Liebfrauen, zu der St. Antonius gehört, hat nun Anzeige erstattet.