Vater entführt 18 Monate alte Tochter

Vater entführt 18 Monate alte Tochter

Rittersdorf. (f.k.) Aus der Obhut der Großmutter verschwand am Sonntagmorgen ein 18 Monate altes Kind in Rittersdorf (Eifelkreis Bitburg-Prüm). Bei dem mutmaßlichen Entführer handelt es sich um den leiblichen Vater des kleinen Mädchens.

Kurz nach der Tat gab er das Kind wieder wohlbehalten heraus.

Der 24-jährige Kindesvater war nach Mitteilung der Trierer Staatsanwaltschaft gegen 6 Uhr in das Haus der Großmutter eingedrungen und hatte das Mädchen an sich genommen. Wohin er mit dem Kind flüchtete, ist unklar. Die Polizei fand den 24-Jährigen schließlich, als er gegen 8 Uhr in seine Bitburger Wohnung zurückkehrte. Der Mann gab das Kind daraufhin freiwillig heraus und ließ sich festnehmen. Das Mädchen wurde wohlbehalten in die Obhut der Mutter übergeben.

Ob auch der Vater ein Sorgerecht hat und wie sich die Tat im Rittersdorfer Haus der Großmutter im Detail abspielte, war am Sonntag noch nicht geklärt. Der diensthabende Staatsanwalt Wolfgang Bohnen erklärte auf TV-Anfrage: "Die weiteren Ermittlungen, insbesondere zu den Hintergründen der Tat, werden von der Kriminalpolizei Wittlich geführt." Es sei zudem vorgesehen, den jungen Mann wegen des Verdachts auf Kindesentzug am Montag dem Trierer Ermittlungsrichter vorzuführen.