Verbranntes Essen löst Feuerwehreinsatz in Schweich aus

Verbranntes Essen löst Feuerwehreinsatz in Schweich aus

Ein angeblicher Wohnungsbrand am Freitagmorgen in Schweich hat sich als verbranntes Essen auf dem Herd entpuppt. Besorgte Passanten hatten Rauch aus dem ersten Obergeschoss eines Hauses in der Brückenstraße kommen sehen und die Feuerwehr alarmiert.

Die verschaffte sich unter schwerem Atemschutz Zutritt zu dem vermeintlichen Brand. In der Wohnung stellte sie schnell die Ursache fest: Auf dem Herd war das Essen am Verbrennen, sagt der Wehrleiter der Verbandsgemeinde Schweich.

Durch den Rauch wurde die Küche leicht beschädigt. Den Brand hatten die Wehrleute schnell unter Kontrolle. Wie hoch der Schaden ist, ist noch nicht bekannt. Verletzt wurde niemand.

Im Einsatz waren die Polizeiinspektion Schweich, das DRK aus Ehrang sowie die Feuerwehren aus Schweich, Issel und Longuich.