Verbundenheit mit der Hochschule

Verbundenheit mit der Hochschule

In der zweiten Runde des Deutschlandstipendiums hat die Hochschule Trier 57 Stipendien vergeben könen. Bedeutendster Förderer der Hochschule ist die Nikolaus Koch Stiftung.

Trier. Die Stipendiaten der Trierer Hochschule können sich über 300 Euro Unterstützung monatlich freuen. Diese Summe wird zur Hälfte vom Bund und von privaten Förderern aufgebracht. Von den rund 160 Studierenden konnten 57 Stipendiaten während der feierlichen Verleihung ihre Urkunden entgegennehmen. Nach der Begrüßung durch den Präsidenten der Hochschule Trier, Professor Jörg Wallmeier, und den Glückwünschen der Vertreter der Förderunternehmen, überreichte Vizepräsident Professor Axel Kihm die Förderurkunden gemeinsam mit den Förderern. Insgesamt wurden 34 Bachelor- und 23 Master-Studierende aus allen Fachbereichen der Hochschule gefördert: Technik (13 Studierende), Gestaltung (11), Wirtschaft (10), Umwelttechnik/Umweltplanung (9), BLV (6), Umweltwirtschaft/Umweltrecht (5), Informatik (3).
Mit 35 Stipendien ist die Nikolaus Koch Stiftung der bedeutendste Förderer der Hochschule. Die Sparkasse Trier stiftetesechs Stipendien. Ein besonderer Dank galt den übrigen Förderern: Agfa HealthCare GmbH (Trier), Bitburger Braugruppe GmbH, Förderkreis der Hochschule Trier, Herbert-und-Veronika-Reh-Stiftung, JT International Germany GmbH, Julius Berger International GmbH, Kreissparkasse Birkenfeld, Lotto-Stiftung Rheinland Pfalz, Norddeutsche Landesbank Luxembourg S.A. und PwC Luxembourg. red