1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Verena Hubertz (32) will für die SPD Trier/Trier-Saarburg in den Bundestag einziehen

Politik : Verena Hubertz (32) will für die SPD Trier/Trier-Saarburg in den Bundestag einziehen

Auf dem Schirm hatte sie für das Bundestagsmandat der SPD Trier und Trier-Saarburg im Vorfeld wohl kaum jemand: Die gebürtige Konzerin Verena Hubertz ist von den beiden Parteivorständen in einem mehrstufigen Prozess für den Wahlkreis 203 als Bundestagskandidatin nominiert worden.

Die 32-Jährige dürften viele als Unternehmerin kennen: Sie gründete die bekannte und preisgekrönte Koch-App „Kitchen Stories“.

„Ich habe beschlossen, Kitchen Stories für etwas zurückzulassen, für das ich ebenso brenne. Und das ist sozialdemokratische Politik für meine Heimat. Unsere Gesellschaft steht vor großen Herausforderungen wie Klimawandel, Digitalisierung oder Chancenungerechtigkeiten. Fragestellungen, wie wir in Zukunft arbeiten, wohnen und uns fortbewegen beschäftigen mich sehr. Ich möchte mit Optimismus sozial gerechte und nachhaltige Lösungen für die BürgerInnen vor Ort und die SPD entwickeln. Dafür trete ich mit vollem Einsatz an!“, twitterte Hubertz kurz nach ihrer offiziellen Vorstellung nahe der Porta Nigra.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie hier.