1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Verfolgungsfahrt endet in Mertesdorf

Verfolgungsfahrt endet in Mertesdorf

Nach einer wilden Verfolgungsjagd von Trier nach Mertesdorf (Kreis Trier-Saarburg) hat die Polizei einen 28-jährigen Autofahrer und dessen 23-jährige Beifahrerin vorläufig festgenommen. Die Polizei wollte am Dienstag, gegen 3.25 Uhr im Verteilerkreis Nord einen schwarzen VW Golf anhalten.

Doch der Fahrer beschleunigte und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit über die A 602 in Richtung Schweich. Bei Kenn fuhr der schwarze Golf auf die B 52 in Richtung Hermeskeil und missachtete alle Aufforderungen der Polizei anzuhalten. Endstation der Verfolgungsfahrt war die Ausfahrt der B 52 nach Mertesdorf. In der Kurve kam der schwarze Golf aufgrund der hohen Geschwindigkeit ins Schleudern und prallte gegen eine Schutzplanke. Die Insassen wurden nicht verletzt, der Sachschaden wird auf 2500 Euro geschätzt. Der Fahrer aus dem Saarland stand unter Drogeneinfluss und hatte keine Fahrerlaubnis. Ihm wurde, ebenso wie auch seiner Beifahrerin, eine Blutprobe entnommen. Beide wurden vorläufig festgenommen. redvolksfreund.de/blaulicht