1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Vergewaltigungs-Versuch offenbar aufgeklärt

Vergewaltigungs-Versuch offenbar aufgeklärt

Wittlich. (red) Der jüngste Fall einer versuchten Vergewaltigung in Wittlich ist offenbar aufgeklärt. Der 22-jährige Tatverdächtige hat die Tat bereits zugegeben. Der Mann soll abgeschoben werden.Festgenommen wurde ein Mann, der am Montag, 3. August, eine junge Joggerin am See an der B 50 tätlich angegriffen haben soll.

Er war nach heftiger Gegenwehr des Opfers geflüchtet. Den Angriff wertete die Polizei als versuchte Vergewaltigung. Nach Hinweisen aus der Bevölkerung wurde in der Nacht zum Donnerstag ein Tatverdächtiger in einem Wittlicher Ortsteil festgenommen. Nach anfänglichem Leugnen gab er schließlich zu, dass er sich der Frau körperlich nähern wollte. Der Mann ist 22 Jahre alt, stammt aus Südosteuropa und hält sich illegal in Deutschland auf. Er wurde auf Beschluss des Amtsgerichtes Wittlich bereits am Freitag nach Ingelheim in Abschiebehaft gebracht. In den vergangenen Monaten hat es mehrere Fälle von versuchter Vergewaltigung in Wittlich gegeben. Die Polizei sieht zurzeit jedoch keinen Zusammenhang zwischen diesen Fällen und der aktuellen Tat.