Vergnügliche Stunden für Junggebliebene

Vergnügliche Stunden für Junggebliebene

Unter dem Motto "Gääkischkeet deet Noaren gut - vuun Kuardel bis zum Zockerhut" haben zahlreiche junggebliebene Narren bei der Seniorensitzung der Verbandsgemeinde Trier-Land im Bürgerhaus in Kordel gefeiert. Das Programm mit Tanz- und Showeinlagen und Sketchen in der Bütt sorgte für eine tolle Stimmung.

Kordel. (pem) Mit viel Musik, Tanz und bissigen Büttenreden feierten die Senioren der Verbandsgemeinde Trier-Land unter dem Motto "Gääkischkeet deet Noaren gut - vuun Kuardel bis zum Zockerhut" im Bürgerhaus in Kordel Karneval. Sitzungspräsident Medard Roth begrüßte mit dem neuen Prinzenpaar Herbert I. und Gertrud I. die zahlreichen Junggebliebenen. In der Bütt nahmen die Redner das Ortsgeschehen unter die Lupe, sehr zum Spaß der Narren. Eine Augenweide waren die flotten Showtänze der Garden.

Ein Höhepunkt war der Auftritt von Bürgermeister Wolfgang Reiland als singender Verwaltungschef mit einer Solo-Einlage und als Duo mit dem Kordeler Prinz. Die Kordeler Mundart- und Stimmungsband Trouleichter sorgte für ein tolles Finale. Für das Rahmenprogramm war der Musikverein Kordel unter der Leitung von Marco Bamberg zuständig.

Mitwirkende: Sitzungspräsident Medard Roth, Jugend- und Prinzengarden (Trainer Isabel Rivera und Markus Deutsch), "De Noarenjupp aus Newel" (Josef Schönhofen), "Butte vuun da Kyll" (Guido Gangolf), "Harry Hirsch und Seppel Sonnenschein" (Harry Reuter und Thomas Lieser), Musikbeitrag "C&C" Dieter Schmitz, Männerballett (Trainerin Anne-Lena Engelke), Prinzenpaare aus Newel, Welschbillig und Trierweiler.

Mehr von Volksfreund