Verheißungsvoller Auftakt des 68. Trierer Weinfestes

Verheißungsvoller Auftakt des 68. Trierer Weinfestes

Es begann zögerlich und entwickelte sich dann doch noch zu einer fulminanten Fete: Der Auftakt zum Trierer Weinfest machte Lust auf mehr. Die 68. Auflage des Großfestes wird bis einschließlich Montag im Stadtteil Olewig gefeiert.

Foto: Roland Morgen
Foto: Roland Morgen

Bange Blicke am Freitagabend gen Himmel. Es goss wie aus Kübeln - schlecht für die Winzer, die um den Erfolg des sonst besonders umsatzstarken Auftakttages bangen musste. Schlecht aber auch fürs potentielle Publikum. Bei Dauerregen pilgert man nicht zu einem Fest, das im Freien abläuft.

Doch der Spuk dauerte nur eine Dreiviertelstunde. Dann verzogen sich die dunklen Wolken, und um 22 Uhr herrschte Hochbetrieb im Winzerstadtteil, wo auf vier Bühnen Livemusik geboten wird. Große Zugnummer des Auftakttages: das Feuerwerk. Das war zwar überaus sehenswert, aber nach acht Minuten schon vorbei. Beim Moselfest in Zurlauben vor vier Wochen dauerte der Pyro-Zauber fast doppelt so lange.

Die Winzervereinigung Olewig, traditionsgemäß Veranstalter des Trierer Weinfestes, zeigte sich mit dem Freitag zufrieden. Vereinschef Peter Terges bezeichnete den Umsatz als "gut bis sehr gut".
Trotz des hohen Besucheraufkommens blieb es bis auf kleine Rangeleien friedlich - wohl auch, weil die Sicherheitsvorkehrungen sehr groß sind. Die Zugänge zur Festwiese vor dem ehemaligen Kloster werden von eigens engagiertem Security-Personal kontrolliert. Mit Rucksäcken und großen Taschen gibt es einen Einlass. Auch die Polizei ist mit einem stattlichen Aufgebot im Einsatz.

Der heutige zweite Festtag startet offiziell um 20 Uhr: Dann begrüßen Triers frisch gekrönte 68. Weinkönigin Ninorta I. und Winzervereinschef auf der Festwiese das Publikum, darunter eine Delegation aus Olewigs elsässischer Partnerstadt Barr. Anschließend geht die Weinkönigin auf Rundtour durch die Festzone in Alt-Olewig. Neben Wein gibt es dort übrigens auch Bier, Viez und Cocktails. An insgesamt mehr als 40 Essens- und Getränkestände wird für das leibliche Wohl des Publikums gesorgt.