Verkehr

Zur Sperrung der B 51 (Bitburger Straße) in Trier:

Ich habe Verständnis dafür, dass Straßen ausgebaut werden müssen, um das heutige Verkehrsaufkommen bewältigen zu können. Ob der Ausbau der B 51 sinnvoll ist oder nicht, kann man erst nach Abschluss der Arbeiten feststellen. Allerdings finde ich die Planung und die Umsetzung bei der Umleitung des Verkehrs als nicht geschickt und nicht fair. Ich bin Anwohner im Aacher Weg im Stadtteil Trier-Biewer. Diese Straße war auch bis zur Sperrung der B 51 eine beliebte Ausweichroute, wenn der Verkehr auf der B 51 stockte. Seit der Sperrung ist das Verkehrsaufkommen schon deutlich gestiegen. Allerdings ist es weniger die Menge, die den Anwohnern zu schaffen macht, sondern die Geschwindigkeit, mit der ein Großteil der Autofahrer die Straße passiert. Die vorgeschriebene Geschwindigkeit von 30 Kilomentern pro Stunde wird nur selten eingehalten. Ich möchte alle Autofahrer, die den Aacher Weg als Ausweichroute benutzen, bitten, sich an die Geschwindigkeit zu halten. Sebastian Kohns, Trier