Verkehrsserie Weniger Lärm und Tempo 30? - Mit der Zahl der Einwohner wächst der Verkehr in Schweich

Schweicher Moselbrücke · In Schweich stehen gleich mehrere wichtige Verkehrsprojekte an. Denn die Stadt ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Doch bei zwei Projekten stellt sich bisher der Landesbetrieb Mobilität quer.

 In der Schweicher Brückenstraße und weiter stadteinwärts in der Richtstraße ist die Lärmbelästigung durch Fahrzeuge groß. Abhilfe könnte Tempo 30 schaffen. Nur im Modell fertig ist die neue Moselbrücke, die den Verkehr am südlichen Stadteingang neu ordnen würde. An der Kreuzung Isseler Straße/Gewerbegebiet Schlimmfuhren soll ein Kreisel gebaut werden.

In der Schweicher Brückenstraße und weiter stadteinwärts in der Richtstraße ist die Lärmbelästigung durch Fahrzeuge groß. Abhilfe könnte Tempo 30 schaffen. Nur im Modell fertig ist die neue Moselbrücke, die den Verkehr am südlichen Stadteingang neu ordnen würde. An der Kreuzung Isseler Straße/Gewerbegebiet Schlimmfuhren soll ein Kreisel gebaut werden.

Foto: Albert Follmann

Es sind nicht immer die millionenschweren Verkehrsprojekte, die eine Gemeinde voranbringen. Viele Schweicher würde es freuen, wenn für ein paar Hundert Euro einige Straßenschilder aufgestellt würden. Schilder, die den Verkehrsteilnehmer darauf hinweisen, dass in der Brücken- und der Richtstraße nur noch höchstens 30 Kilometer pro Stunde schnell gefahren darf.