Unfall : Renault rast in Gegenverkehr: Zwei Verletzte bei Föhren

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Freitagmittag kurz vor 12 Uhr auf der K 38 am Ortsausgang von Föhren ereignet. Nach Informationen der Polizei befuhr der Fahrer eines Renault die Kreisstraße von Föhren in Richtung Naurath/Eifel.

Aus bislang unbekannter Ursache verlor er in einer Linkskurve die Kontrolle über seinen Wagen und schoss in den Gegenverkehr, wo er mit einem Pritschenwagen kollidierte. Der Renault drehte sich und blieb total zerstört auf der anderen Straßenseite stehen. Beide Fahrer wurden verletzt, Lebensgefahr besteht aber nicht. Die First Responder aus Föhren leisteten Erste Hilfe, bis der Rettungsdienst eintraf. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Fahrzeugteile waren über die Fahrbahn verstreut. Die K 38 war während der Bergungs und Rettungsarbeiten voll gesperrt. Im Einsatz waren die Autobahnpolizei, die Polizeiinspektion Schweich, die Feuerwehr, die First Responder Föhren, das DRK aus Schweich und Ehrang mit Notarzt sowie der Rettungshubschrauber Air Rescue 3.