Vernissage der Fotoausstellung im Krankenhaus

Vernissage der Fotoausstellung im Krankenhaus

Der Verein Kunst und Kultur zeigt vom 29. Januar bis 1. April Arbeiten von Franz-Josef Justen und René Fuchs im Ausstellungsflur des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder Trier.

Trier/Konz/Echternach. Franz-Josef Justen und René Fuchs stellen im Brüderkrankenhaus Trier ihre Fotografien auf Aludibond (Justen) und Leinwand (Fuchs) aus. Zur feierlichen Eröffnung der Ausstellung im Rahmen einer Vernissage sind alle Kunstinteressierten am Freitag, 29. Januar, um 19.30 Uhr eingeladen. Der Eintritt ist frei.
Der im Jahr 1961 in Trier geborene Künstler Franz-Josef Justen lebt mit seiner Familie in Konz. Inspirationen für seine Fotos gewinnt er aus der Natur oder der Architektur. Die Bilder reflektieren seine Sichtweise, beeinflusst durch die Umgebung und das Licht vor Ort. Durch die angewandte HDR-Technik (High Dynamic Range) haben seine Fotos einen besonderen Charakter. Ein HDR-Foto ist ein digitales Hochkontrastbild, das große Helligkeitsunterschiede detailreich wiedergibt. Individuelle ausdrucksstarke Fotografien mit intensiven Farben sind das Ergebnis. Die Ausstellung zeigt Motive aus der Region, zu sehen sind auch HDR Panoramafotos.
René Fuchs lebt und arbeitet in der luxemburgischen Grenzstadt Echternach. Seine Vorliebe gilt der Naturfotografie. Gleich vor der Haustür bietet die abwechslungsreiche Landschaft der Kleinen Luxemburger Schweiz und des Felsenlandes Südeifel mit ihrer vielfältigen Fauna und Flora sowie den zahlreichen Wasserläufen eine Fülle an Motiven. Sein Geburtsort Echternach, in einer Talmulde am Grenzfluss Sauer gelegen, ist ein weiterer Schwerpunkt seiner fotografischen Tätigkeit.
Die ausgestellten Fotodrucke auf hochwertiger Künstlerleinwand zeigen einen Querschnitt durch diese Motivvielfalt. Verschiedenste Aufnahmetechniken kommen dabei zum Einsatz. Es entstehen zum Beispiel Fotografien mit ungewöhnlichen Lichtstimmungen. red

Mehr von Volksfreund