1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Verrauchtes Treppenhaus: Bewohner retten sich auf den Balkon

Verrauchtes Treppenhaus: Bewohner retten sich auf den Balkon

Die Feuerwehr hat am frühen Dienstagmorgen zwei Erwachsene und ein Kleinkind von einem Balkon eines verrauchten Hauses in Schweich (Kreis Trier-Saarburg) gerettet. Laut Angaben der Rettungskräfte waren die Hausbewohner durch Rauchmelder alarmiert worden.

Der Brand im Zweifamilienhaus im Kornreschweg in Schweich war gegen 7 Uhr gemeldet worden. Nach Angaben von Alexander Loskyll, Wehrleiter der Verbandsgemeinde Schweich, war in der Küche der Erdgeschosswohnung ein Elektrogerät in Brand geraten. Sowohl diese Wohnung als auch das angrenzende Treppenhaus waren nach Angaben der Feuerwehr komplett verraucht, die ältere Bewohnerin konnte aber selbstständig ins Freie gelangen. Anders eine Familie in der Wohnung im Obergeschoss, die auf den Balkon flüchten musste. Die beiden Erwachsenen und ein Kleinkind wurden von dort über eine Drehleiter gerettet.

Der Brand in der Küche wurde von einem Trupp unter Atemschutz abgelöscht und das komplette Haus belüftet. Eine Person wurde mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Im Einsatz waren die Feuerwehren Schweich und Issel mit insgesamt 25 Personen. Ebenfalls eingesetzt waren zwei Rettungswagen des DRK sowie die Polizei Schweich.

Zum Sachschaden können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden. Die Wohnung im Erdgeschoss ist durch die Rauchschäden derzeit nicht bewohnbar.