Verständnis für Klassik wecken

Verständnis für Klassik wecken

TRIER. (red) Auf ein junges und interessiertes Publikum traf das Philharmonische Orchester Trier unter Leitung von Generalmusikdirektor Istvan Denes in der voll besetzten Aula des Bischöflichen Angela-Merici-Gymnasiums (AMG) in Trier.

Sergej Prokofiews musikalisches Märchen "Peter und der Wolf" und Friedrich Smetanas "Moldau" standen auf dem Programm für die jungen Zuhörerinnen. Die Schülerinnen der 5. und 6. Klassen kamen in den Genuss des neuen Konzeptes des Trierer Theaters, die Zusammenarbeit mit dem Schulen zu intensivieren. Die Initiative wurden von den Musiklehren des AMG aufgegriffen und die Klassen der Orientierungsstufe im Unterricht auf das Konzert musikalisch vorbereitet. Nach der Begrüßung durch den Schulleiter gelang es Istvan Denes durch eine launige, einfühlsame Kommentierung ausgewählter musikalischer Motive, die dann von Orchester angespielt wurden, die Zuhörer zu fesseln und ein tieferes Verständnis für das jeweilige Gesamtstück zu vermitteln. Der anhaltende Applaus war die Bestätigung, dass Orchester und Schule einen fruchtbaren Weg mit dieser Veranstaltung eingeschlagen haben.

Mehr von Volksfreund