Versuchte Vergewaltigung: Polizei sucht nach Täter

Speicher. Nur weil sie sich heftig gewehrt hat, konnte eine 33-jährige Frau aus Speicher einer Vergewaltigung entgehen. Sie wurde am Freitag gegen 23.45 Uhr in Speicher angegriffen, während sie mit ihrem Fahrrad durch die Preister Straße Richtung Ringstraße fuhr.

Nachdem sie an zwei Männern vorbeigeradelt war, wurde sie vom Rad gezogen. Ein Mann drückte sie zu Boden und zerriss ihr T-Shirt.

Die Frau schrie um Hilfe. Nach massiver Gegenwehr gelang ihr die Flucht. Der zweite Mann griff nicht ein. Der Haupttäter sprach deutsch mit russischem Akzent. Die Polizei hat ein Phantombild erstellt. Der Täter (siehe Bild) ist etwa 30 Jahre alt, 1,80 Meter groß, muskulös, vermutlich Bodybuilder, hat dunkle, leicht gelockte, schulterlange Haare, ein rundes Gesicht und ein Muttermal links neben der Nase. Er sprach Hochdeutsch mit vermutlich russischem Akzent, trug ein weißes, ärmelloses Shirt und eine kurze schwarze Hose. Der zweite Mann ist etwa 30, aber dünner. Er trug ebenfalls ein weißes Shirt.

Hinweise an die Kripo, Telefon: 06571/95000 oder die Polizei, Telefon: 06571/9260kah

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort