1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Versuchter Einbruchdiebstahl: Prozess vor Jugendschöffengericht

Versuchter Einbruchdiebstahl: Prozess vor Jugendschöffengericht

Vor dem Jugendschöffengericht des Amtsgerichts Trier beginnt am morgigen Dienstag, 18. November, um 9 Uhr im Sitzungssaal 76 ein Prozess gegen einen jungen Mann und zwei Jugendliche wegen versuchten Wohnungseinbruchdiebstahls. Den 21, 16 und 15 Jahre alten Angeklagten wird zur Last gelegt, im September in eine Wohnung eingedrungen zu sein und dort versucht zu haben, Wertgegenstände zu stehlen.


Die Angeklagten sollen sich am Tattag zunächst zusammen mit zwei Zeugen in deren Wohnung aufgehalten haben.
Vor dem Verlassen der Wohnung sollen die Angeklagten den Kipphebel eines Schlafzimmerfensters so verstellt haben, dass das Fenster nicht mehr verriegelt war.
Nachdem die beiden Zeugen ihre Wohnung verlassen hatten, sollen die drei Angeklagten dann in die Wohnung eingedrungen sein und diese nach stehlenswerten Gütern durchsucht haben.
Die Tat soll indes von einer Zeugin beobachtet worden sein, die auch ein Handyvideo gefertigt haben soll.
Die drei Angeklagten konnten noch vor Verlassen der Wohnung von der Polizei gestellt werden.
Die beiden Jugendlichen befinden sich seit September in Untersuchungshaft.red