1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Verwandten-Trick: Schweicher Architekt erhält Betrugspost

Verwandten-Trick: Schweicher Architekt erhält Betrugspost

Es ist nicht das erste Mal, dass der Schweicher Architekt Norbert Schuh ins Visier von Trickbetrügern gerät. Vor einigen Jahren sollte er eine Zahlung leisten, um in den Genuss eines hohen Lottogewinns zu kommen. Nun versucht es ein Betrüger mit einer anderen Masche.

Schuh erhielt kürzlich ein Fax aus Madrid, Spanien. Darin bittet ein gewisser Diego Berrueco um Kontaktaufnahme. Er gibt sich als Rechtsanwalt von Frau Kayana Schuh aus. Diese sei 2004 samt Familie bei einem Tsunami ums Leben gekommen. Alle Versuche, einen nahen Verwandten zu finden, um die Hinterlassenschaft zu regeln, sei gescheitert. Den "diplomatischen persönlichen Schatz" im Wert von 15,5 Millionen US-Dollar wolle man nun an eine Person gleichen Nachnamens in Deutschland vermitteln - eben an Norbert Schuh. Er bekäme 45 Prozent der Summe, 45 Prozent der Anwalt selbst und zehn Prozent eine wohltätige Organisation. "Bringen Sie das im TV, ich möchte leichtgläubige Menschen vor Schaden bewahren", bittet Schuh. Der Polizei Schweich sind keine anderen Vorfälle dieser Art angezeigt worden. "Nigerian Connection" wird diese seit Ende der 80er Jahre bekannte Betrugsmasche via Fax oder E-Mail genannt. alf