1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Veterinärdirektor des Kreises Trier-Saarburg geht in Ruhestand

Veterinärdirektor des Kreises Trier-Saarburg geht in Ruhestand

Trier. (red) Der Veterinärdirektor des Kreises, Dr. Ludwig Roth, wird in den Ruhestand verabschiedet. Ende des Monats Juli beginnt für den bisherigen Leiter des Kreisveterinäramtes ein neuer Lebensabschnitt.

Landrat Günther Schartz hat ihm bereits die Urkunde zum Ausscheiden aus dem Dienst überreicht. "Ich wünsche Ihnen, dass sie nun Zeit finden für all die Dinge, die bisher zu kurz gekommen sind", so Schartz.

Nach Studium und Promotion der Veterinärmedizin sowie der Zusatzqualifikation als Fachtierarzt für Lebensmittel trat Roth 1971 in den Landesdienst ein. Seit 1976 war er bei der Kreisverwaltung Trier-Saarburg tätig.

Gerade die Lebensmittelsicherheit habe in dieser Zeit an Bedeutung gewonnen. Im Bereich Tiermedizin hätten Tierseuchen wie BSE, Vogel- und Schweinegrippe oder Blauzungenkrankheit immer wieder für Herausforderungen gesorgt, die er mit seinen Kollegen gut gemeistert habe.